Erfolgreiche Prüfung zum 1. Dan Kenko Kempo Karate am 26./27.2.2020 für Sensei Frans Coenen aus den Niederlanden

Vom 26.2. bis 27.2.2020 absolvierte Sensei Frans Coenen erfolgreich einen Einstufungslehrgang Kenko Kempo Karate in Wilhelmshaven bei GM Erich B. Ries.

Sensei Prof. emerita Annelies J.M.H. van Bronswijk war mit angereist, um bei dem Lehrgang zu assistieren und dabei weitere Erfahrungen zu sammeln, aber auch um ihr Training im Taichi weiter fortzusetzen.

Dr. Frans Coenen ist Hochschullehrer und seit über 20 Jahren in diversen Kampfsportarten bzw. traditionellen Kampfkunststilen unterwegs, er verfügt inzwischen über verschiedene Qualifikationen als lizenzierter Fitneßtrainer, außerdem ist er 1. Dan im Shotokan-Karate (DKV). Auch das Kranich-Kung Fu unterrichtet er.

Sensei Frans Koenen hat alle Prüfungsbestandteile (erwartungsgemäß) mühelos gemeistert, das betrifft sowohl die Selbstverteidigung als auch die Bestandteile gesundheitsgerechtes Verhalten, kritische Reflektion des eigenen sportlichen Werdeganges sowie das Erlernen der 10 essentiellen QiGong-Übungen.

Den Lehrgangsteil QiGong hatte Annelies van Bronswijk übernommen, sie hatte dabei sichtlich Freude, das Erlernte wieder einmal weiter geben zu können! Gut gemacht!

Darüber hinaus konnte Frans bereits bei dieser Prüfung den groben Ablauf der 9er Yang Form des Kenko Kempo Karate vorführen, obwohl dies erst Prüfungsstoff des 3. Dan in Kenko Kempo Karate ist!

Dabei hat ihm natürlich ganz sicher seine frühere Beschäftigung mit verschiedenen Entspannungstechniken sehr geholfen!

Der Lehrgang dauerte diesmal zwei Tage, weil Annelies van Bronswijk und auch Frans Coenen die Gelegenheit nutzen wollten, das Taichi zu vertiefen und  sich mit mir über die weitere Entwicklung des Kenko Kempo Karate in den Niederlanden auszutauschen, sodaß wir auch in diesem Punkt weitere Fragen klären konnten – der Lehrgang war auch diesbezüglich ein Erfolg!

Sensei Frans Coenen plant, das Kenko Kempo Karate künftig in seinen Unterricht zu integrieren, darüber freue ich mich natürlich besonders! Aufgrund seiner bereits zuvor erworbenen Kompetenz als Trainer und Lehrer verschiedener Disziplinen konnte auch Frans Koenen neben der Dan-Urkunde auch die Prüferlizenz für alle Schülergrade im Kenko Kempo Karate mit nach Hause nehmen…

Insgesamt konnte ich bei beiden Kenko Kempo Karate Freunden aus den Niederlande eine große Begeisterung feststellen, viel wurde auch über den „Spaß-Faktor“ diskutiert: Wir waren uns letztlich darin einig, daß das Kenko Kempo Karate zwar eine hervorragende Gesundheitsprophylaxe darstellt und auch hinsichtlich der Selbstverteidigung den Vergleich mit den traditionellen Stilen dabei nicht scheuen braucht, aber das letztendlich die Freude an der Bewegung in der Gruppe das wichtigste ist!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *